Neue Azubis – neues Camp!

Am 25. Und 26. Oktober fand zum zweiten Mal das WHG Rahn Azubi-Camp statt. Alle 23 Auszubildenden der WHG Rahn aus allen 4 Lehrjahren konnten auch dieses Jahr an dem Team-Building-Event teilnehmen, das vom Personalentwicklungsservice Rivera-Campos aus Pirmasens durchgeführt wurde.

Teambuilding Event der WHG Rahn Azubis

die Tür steht offen für das Teambuilding Event der WHG Rahn Azubis im Kardinal-Wendel-Haus in Homburg/ Saar.

Im Mittelpunkt der Aktion stand wieder die Schulung der Teamfähigkeiten der Teilnehmer. Durch verschiedene Aufgabenstellungen entwickelten Francisco Rivera Campos und Tochter Michelle Schritt für Schritt das Bewusstsein der angehenden Anlagenmechaniker für die Bedeutung von gegenseitigem Respekt, Kommunikation und Fairness für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Team. „Seit dem Azubi-Camp im letzten Jahr haben wir bemerkt, dass der Zusammenhalt der Auzubis quer durch alle Lehrjahre viel besser geworden ist“, erklärt der Lehrlingskoordinator Sven Dettweiler, der die Azubis während der gesamten Veranstaltungen begleitet und deren Entwicklung mit Interesse verfolgt. „Alle lernen sich besser kennen und entdecken Qualitäten, die sonst im Alltag auf der Baustelle vielleicht versteckt bleiben.“ Auch der gelernte Werkzeugmacher Francisco Rivera Campos hat als langjähriger Ausbilder beim Fensterprofilhersteller Profine (ehemals Kömmerling) positive Erfahrungen mit Azubi-Events gemacht. „Egal, ob man Begegnungen auf horizontaler Ebene, also nur unter den jeweiligen neuen Lehrlingen schafft, oder eben wie jetzt für die WHG Rahn als Querschnitt durch alle Jahrgänge – einen positiven Effekt gibt es immer, denn Teamfähigkeit kann man lernen.“
Für das Azubi-Camp im kommenden Jahr wünschen sich die WHG Rahn Azubis allerdings wieder mehr praktische und sportliche Teamaufgaben, am besten an der frischen Luft wie im vergangenen Jahr, als die Teilnehmer einander bspw. durch die Maschen eines übergroßen Netzes befördern mussten, ohne dies zu berühren.
Für Geschäftsführer Jörg Rahn ist die Förderung seiner Azubis eine Konsequenz der Wertschätzung der Nachwuchskräfte. „Wir möchten, dass die Lehrjahre unserer Azubis durch Kommunikation, Spaß und Respekt geprägt werden. Dann stimmt am Ende ganz nebenbei auch das Arbeitsergebnis.“

Aufgaben eines Anlagenmechanikers
Ein Logo zu entwickeln gehört normalerweise nicht zu den Aufgaben eines Anlagenmechanikers, aber mit Teamwork gelingt selbst das Unmögliche 😉 Unterstützung gibt es von Michelle Rivera Campos (re.)
Azubi-Betreuer Sven Dettweiler
„Stress“ ist ein Störfaktor für jede Teamarbeit, weiß der erfahrene Obermonteur und Azubi-Betreuer Sven Dettweiler
Der Chef,  Jörg Rahn
Der Chef, Jörg Rahn, war beeindruckt von der Präsentation der Arbeitsergebnisse des Azubi-Camps 2018 und lobt „seine Jungs“.